Direkt zum Inhalt

24 Mal Ereien (und Zeichnungen)

Diesen Dezember gibt es auf philmerk.de etwas ganz Besonderes: einen Adventskalender! Okay, das ist nicht wirklich etwas Besonderes, schließlich sind in dieser Zeit des Jahres Adventskalender an jeder Ecke zu finden (vielleicht sollte man mal einen im Sommer machen, der Verkauf von Lebkuchen klappt da ja auch...). Aber es ist das erste Mal, dass es einen auf dieser Homepage gibt. Und wer diese Homepage kennt, weiß, was das bedeutet: It's gonna be huge!

Und was steckt hinter den Türchen? An jedem Tag befindet sich dort ein Werk, das ich während meiner glücklicherweise seit einigen Jahren hinter mir liegenden Schulzeit im Kunstunterricht anfertigen durfte/musste/sollte/konnte. Dabei sind die einzelnen Bilder wild durcheinandergewürfelt, von der ersten bis zur elften Klasse. Okay, vielleicht auch erst ab der zweiten Klasse, ganz genau konnte ich es nicht herausfinden.

Nach der elften Klasse habe ich Kunst dann zugunsten von Musik abgewählt, da ich fand, dass meine künstlerische Tätigkeit von den zuständigen Lehrkräften stets missverstanden und -bewertet wurde. Aber jetzt kann sich ja jeder selbst ein Bild von meinen Leistungen machen und meine Selbstüberschätzung auch gerne hier in den Kommentaren etwas dämpfen :-) Und ich glaube, dass auch meine Kommentare, die bei jedem Bild zu finden sind, zeigen, dass ich heute vielleicht eine etwas anderere Sicht der Dinge habe als damals.

Der Adventskalender wird noch den ganzen Dezember als Startseite dieser Website dienen, außerdem ist er in dieser Zeit über den unauffälligen Link auf der »richtigen« Startseite zu erreichen. Danach wird man ihn weiterhin in seiner ganzen Pracht bewundern können, wenn man folgendem Link folgt:

Zum großen philmerk.de-Adventskalender 2009

Ich wünsche viel Spaß, (Schaden-)Freude, Häme, Mitleid und vielleicht auch Grauen und Entsetzen mit dieser täglichen Dosis »Naiver Kunst«!

Der Adventskalender

Kommentare zu diesem Blogeintrag

1. FFlo lobte am 7.12.2009 um 15:57:

Was für ein herrlicher Adventskalender! Die Heile-Welt-Atmosphäre, die er visuell verbreitet, erinnert fast an ein Orisinal-Spiel... Fehlt nur noch ein hüpfendes Häschen... :-) Und die schönen Bilder! Mein Favorit ist bislang auf jeden Fall das brutale Pistenbild, das die Heile-Welt-Atmosphäre allerdings ein bisschen trübt. Trotzdem kam es in unserer Küche spitzenmäßig an! Eine Frage noch: Warum sind die Türchen denn eigentlich immer wieder zugefallen, wenn ich vom Bild zum Kalender zurückkehre? Aber insgesamt sind die Animationen erfrischend smooth. =)

2. Philipp jubilierte am 7.12.2009 um 18:54:

Vielen Dank für das Lob! Insbesondere freut es mich, wenn die Bilder in der Küche ankommen, denn gibt es einen schöneren Raum für ankommende Bilder?

Zur Erklärung: Die Türen fallen immer wieder zu, weil es total Spaß macht, sie wieder aufzumachen. Und das ist ja auch der Sinn von Türchen, oder?

Neuen Kommentar schreiben

Zurück zum Anfang